OW Instructor TL*

IAC Open Water Instructor/CMAS Tauchlehrer*

Voraussetzungen

– Mindestalter 18 Jahre
– Nachweis der Ausbildung zum IAC Basic Instructor oder vergleichbar
– gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung
– Logbuchnachweis von mind. 150 Tauchgängen
– Nachweis über die Begleitung/Unterstützung von Beginnerausbildung im CMAS- oder R.S.T.C.-System.
– Nachweis einer Tauchlehrer-Haftpflichtversicherung
– Empfohlen wird die Teilnahme an mindestens zwei der drei folgenden Seminare (die auch im modularen Seminar kompakt gemacht werden können):
· Medizin · Rhetorik und Kommunikation · Technik, ersatzweise genügt der Nachweis ausreichender Kenntnisse und Fertigkeiten in den jeweiligen Disziplinen
– Vergleichbare Ausbildungen anderer Organisationen mit Nachweis der Lehrinhalte, oder Firmen, z.B. Techniklehrgänge bei Herstellern von kolben- und membrangesteuerten Atemreglern sowie ein Kompressorseminar können anerkannt werden, wenn die Lehrgangsinhalte mit denen der Barakuda-Seminare vergleichbar sind. Bei Techniklehrgängen von Herstellern müssen sowohl die kolben- als auch die membrangesteuerten Atemregler behandelt und zusätzlich ein Kompressorseminar nachgewiesen werden.
Die Teilnahme an einer Vorbereitungs- und Qualifikationswoche wird empfohlen.

Qualifikationsinhalte
Tauchtheorie:

Medizin, Bewegungs- und Trainingslehre, Unterrichtslehre, Physik, Technik, Tauchpraxis, Umwelt
Tauchpraxis:
mindestens 6 qualifizierende Tauchgänge mit ausgewählten Übungen
Lehrprobe:
jeweils mind. eine Unterrichtsprobe für Theorie- und Praxisunterricht
Notfallmedizin:
in Theorie und Praxis

Abschluss
Nach erfolgreicher Qualifikation ist der IAC Open Water Instructor/CMAS-Tauchlehrer* berechtigt folgende Brevets abzunehmen:
Abnahmeberechtigung bis IAC Open Water Diver/CMAS*
Abnahmeberechtigung für IAC Advanced Open Water Diver, sofern die Abnahmeberechtigungen für die Spezialkurse Tieftauchen, Orientierung, Gruppenführung vorliegen
Weitere Abnahmeberechtigungen für Spezialkurse können durch Kurse erworben werden.

Die Brevetierung erfolgt per IAC- und CMAS- Karte sowie im IACPass durch das IAC Head Office.